Mit zwei Laufsiegen machte der Club Nautique de Pully den Sieg in der Swiss Sailing League Promotion Round und damit den Aufstieg in die zweite Schweizer Segel-Nationalliga klar. Das Team mit Kilian Wagen, Valentin Bovey, Louise Thilo und Anne-Sophie zeigte mit drei Laufsiegen, zwei zweiten und einem dritten Platz konstant Spitzenleistungen. Mit 3.2 Punkten Rückstand folgte der Yachtclub Spiez auf Platz 2 dann der Yachtclub Romanshorn auf Platz 3. 

Der CN Pully gewinnt vor dem YC Spiez und dem YC Romanshorn
Foto (c) Peter Kupferschmied / SSL

Der Sonntag brachte wieder erste Sonnenstrahlen aber leider nur noch wenig Wind. Erst um 14 Uhr konnte bei leichtem Westwind zum ersten Mal gestartet werden. Gleich im ersten Rennen kam es zur direkten Begegnung zwischen Spiez, welche das Zwischenklassement anführten und den Verfolgern aus Pully. Mit einem Laufsieg von Pully viel die Vorentscheidung. Spiez beendete den Lauf auf dem dritten Platz und musste die Führung in der Gesamtwertung abgeben.

Das siegreiche Team aus Pully mit Kilian Wagen, Valentin Bovey, Louise Thilo und Anne-Sophie Thilo Foto (c) Peter Kupferschmied / SSL

Die Entscheidung um Platz 3 musste im letzten Rennen zwischen den punktgleichen Clubs aus Romanshorn, Vevey und vom CERN,Genf fallen. Romanshorn, lange in Führung, beendete sein Race hinter dem nachmaligen Sieger Pully auf Rang 2. Dieses Resultate galt es für die Verfolger in ihren jeweiligen Rennen zu übertreffen. Leider schlief der Wind beim nächsten Rennen ein und die Regatten mussten abgebrochen werden. Die Teams, der nicht fertig gesegelten Regatten bekamen ihre durchschnittliche Punktezahl aus ihren bisher gesegelten Regatten zugerechnet. Dies waren für Vevey und CERN minimale  0.4 Punkte mehr als der YC Romanshorn ersegelt hatte, und damit belegte Romanshorn Rang 3.
Auch für die Clubs auf den Plätzen 4 bis 15 gab es an der Preisverteilung noch eine gute Nachricht – sie alle sind eingeladen ab 2018 in der neuen Promotion League mitzusegeln.
Die ausführliche Rangliste findet sich unter:
Tagged with:  
Share →