Bei Sonnenschein und optimalem Nordwind von zwei bis vier Windstärken konnten in der Swiss Sailing Super League vor Genf insgesamt 40 Rennen gesegelt werden. Die drei Spieltage wurden vom Heimteam der Société Nautique de Genève klar dominiert. Die Genfer reihten Laufsieg an Laufsieg und gewannen die vierte Spielrunde überlegen. Den zweiten Platz sicherte sich das Team vom Yachtclub Bielersee hauchdünn vor dem St.Galler Team vom Regattaclub Bodensee.

Bereits am Freitag legte die Genfer Crew mit Guillaume Rigot, Marc Stern, Nicolas Kaufmann und Mathieu Fischer die Grundlage für ihren Sieg. Mit vier Laufsiegen führten sie das Zwischenklassement bereits mit einem soliden Vorsprung an. Am Samstag und am Sonntag kamen nochmals je vier weitere Laufsiege dazu, womit das Team der Société Nautique de Genève zwölf ihrer insgesamt zwanzig Wettfahrten gewinnen konnten. Eine seglerische Spitzenleistung, bei welcher kein Konkurrent mithalten konnte.

Die weiteren Podestplätze waren hingegen hart umkämpft. Am Samstagabend, nach 28 gesegelten Regatten lagen sechs Clubs innerhalb von gerade einmal drei Punkten auf den Plätzen zwei bis sieben. Auf Platz zwei der Vorjahressieger, Regattaclub Bodensee einen Punkt vor den stark segelnden Aufsteigern aus La Neuveville. Dahinter folgten der Yachtclub Bielersee, der Zürcher Yachtclub, die Société Nautique Rolloise und die im Liga-Zwischenklassement bislang führenden Segler vom Regattaclub Oberhofen.

 

Für den entscheidenden dritten Wettkampftag waren die Bedingungen bereits am Vormittag perfekt. Kurz nach 10 Uhr konnte das erste Rennen gestartet werden und es kamen nochmals 12 Läufe dazu, was das Total der gesegelten Rennen über die ganze Spielrunde auf 40 Regatten brachte.

Routinier Lorenz Müller gelang es mit seinem Team vom YC Bielersee vier Rennen am Sonntag zu gewinnen. Damit konnten sich die Bieler von den Verfolgern lösen und sich auf Platz zwei vorkämpfen. Auch der bisher Zweitplatzierte, der Regattaclub Bodensee segelte weiter stark und verbuchte seinerseits drei erste Plätze. Am Ende der Wettfahrten lagen dann der YC Bielersee und der RC Bodensee mit exakt gleichvielen Punkten auf dem Konto gleichauf. Da der YC Bielersee aber mehr Laufsiege erringen konnte, wurde er im Schlussklassement verdienter Zweiter vor den drittplatzierten St.Galler Seglern vom Regattaclub Bodensee mit Skipper Julian Flessati.

Rangliste

Rang  Club Clubkürzel   Punkte

1

Société Nautique de Genève SNG

41.0

2

Yachtclub Bielersee YCB

48.0

3

Regattaclub Bodensee RCB

48.0

4

Société Nautique Rolloise SNR

57.0

5

Bordée de Tribord – La Neuveville    BT

58.0

6

Zürcher Yachtclub ZYC

61.0

7

Regatta Club Oberhofen RCO

63.0

8

Zürcher Segel Club ZSC

74.0

9

Thunersee Yachtclub TYC

81.0

10

Yacht Club Zug YCZ

93.0

11

Cercle de la Voile de Neuchâtel CVN

105.0

12

Seglervereinigung Kreuzlingen SVKr

111.0

Tagged with:  
Share →